Jahreshauptversammlung der Seniorenbörse Bregenz!


Bei der Jahreshauptversammlung der Seniorenbörse Bregenz konnte Obmann Gottfried Schröckenfuchs neben Bürgermeister Markus Linhart und Stadträtin Elisabeth Mathis mehr als 90 Mitglieder begrüßen. In einer genauen Darstellung der Tätigkeiten wurden im Bericht des Obmannes auch Bilder der umfangreichen Tätigkeiten vorgestellt. Dabei wurden auch die Projekte „Lesepaten" und „Spaß am Handwerk" präsentiert. 39 Lesepaten an vier Volksschulen betreuen Schulkinder und lesen und rechnen mit ihnen. Bei „Spaß am Handwerk" lernen Kinder im Zuge der Nachmittagsbetreuung spielerisch Handwerke zu gebrauchen und Gegenstände herzustellen. Im normalen Dienst leisteten die Mitglieder der Seniorenbörse Bregenz mehr als 4000 Stunden im Jahr 2013 ehrenamtlich für kleinere Hilfsdienste oder Betreuungen für ältere Senioren.

Wie Bürgermeister Linhart betonte, sind die Tätigkeiten der Seniorenbörse nicht mehr aus dem sozialen Geschehen der Stadt Bregenz weg zu denken und bedankte sich bei den Mitgliedern sehr herzlich für diesen Einsatz für die Gemeinschaft.

Mit einer Jause und netten Gesprächen klang die 3. Jahreshauptversammlung der Seniorenbörse Bregenz im Gasthaus Lamm bei sehr guter Stimmung aus.